aumento value® potenzial check

60 % mehr Profit!

Ohne Entlassungen, neue Verkaufserfolge, neue Kunden?

Was unmöglich klingt, ist Studien zufolge kein Hexenwerk, wenn Sie das Potenzial Ihres Unternehmens erkennen und dann auch ausschöpfen. Was logisch klingt, ist meist nicht so einfach. Denken Sie an das Ei des Kolumbus. Oder an den Wald, den man vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.

Als Außenstehende tun wir uns hier leichter.

Machen Sie jetzt Ihren ganz individuellen und kostenlosen aumento value® potenzial check und Sie erhalten eine Auswertung, wie es um die Potenziale Ihres Unternehmens bestellt ist.
Sind Sie bereit? Das Ausfüllen des folgenden Fragebogens mit seinen 7 Fragen dauert lediglich 3–5 Minuten. Eine kurze Zeitspanne, für bis zu 60 % mehr Profit.

    I. Fragebogen

    Beantworten Sie bitte die folgenden sieben Fragen.

    Die Reihenfolge der Antwortmöglichkeiten gibt keinen Aufschluss darüber, welche die Antwort mit den meisten Scoringpunkten ist.

    1. Eigentümer

    Der bzw. die Eigentümer ist/sind …

    [radio_custom f1 "0.1|dominierend und für das Unternehmen unersetzbar, da er/sie die wesentlichen Kontakte zu Kunden und/oder Lieferanten hat." "1|sehr bestimmend und fordernd den Mitarbeitern gegenüber, delegiert einzelne Aufgabenbereiche." "2|offen für Kritik und achtet/achten die Meinung der engsten Mitarbeiter, delegiert sehr viele Aufgabenbereiche." "3|offen für Kritik und achtet/achten die Meinung aller Mitarbeiter, delegiert die allermeisten Aufgabenbereiche." "4|vor allem für jüngere Mitarbeiter ein Vorbild und eine Inspiration, Tätigkeiten sehr gut auf viele Köpfe verteilt."]

    2. Die Betriebszugehörigkeit in unserem Unternehmen ist …

    [radio_custom f2 use_label_element "5|relativ hoch (> ø 10 Jahre)." "4|mittel (5–10 Jahre)." "0.125|eher gering, es gibt ein stetiges Kommen und Gehen, die Fluktuation ist hoch." "2|gering, das liegt aber daran, dass wir in einer sehr dynamischen Branche tätig sind." "3|hinsichtlich der Fluktuation kaum gegeben, Nachbesetzungen sind fast ausschließlich wegen Pensionierungen nötig." "1|grundsätzlich hoch, jedoch hat sich der Mitarbeiterstand in den letzten Jahren kontinuierlich reduziert."]

    3. Unsere drei größten Kunden sorgen für wie viel Prozent des Umsatzes?

    [radio_custom f3 use_label_element "0.15|90+ %" "1|75–89 %" "2|50–74 %" "3|36–49 %" "4|21–35 %" "5|11–20 %" "6|bis 10 %"]

    4. Werden Lieferanten-/Finanzierungs-/ Versicherungskonditionen überprüft?

    [radio_custom f4 use_label_element "0.1|Nein, unsere Konditionen sind traditionell gut, zudem vertrauen wir unseren Lieferanten und kaufen/finanzieren/versichern nur mit diesen." "1|Ja, aber nur dann, wenn wir eine neue Produkte/Leistungen/Finanzierungen/Versicherungen anschaffen." "4|Ja, laufend, auch für bestehende Lieferanten/Banken/Versicherungen." "2|Bei Neuanschaffung suchen wir stets den Bestbieter und sind auch bereit, bestehende Lieferanten/Banken/Versicherungen zu verlassen." "3|Wenn ein anderer Lieferant, eine andere Bank oder Versicherung ein besseres Angebot bietet, sind wir bereit, einen Wechsel vorzunehmen."]

    5. Damit die Prozesse der Digitalisierung in die Arbeitsabläufe der Mitarbeiter integriert werden können, …

    [radio_custom f5 use_label_element "4|bieten wir regelmäßig betriebsinterne Weiterbildungen für unsere Mitarbeiter an." "3|unterstützen wir die Teilnahme unserer Mitarbeiter an externen Weiterbildungen und Produktschulungen, die Kenntnisse zur Nutzung digitaler Maschinen und Arbeitsvorgänge vermitteln." "2|nutzen wir web-basierte Trainingsangebote (Webinare u.ä.), mit denen Lerninhalte zur fachlichen Weiterentwicklung in kurzen Einheiten zur Verfügung gestellt werden." "1|haben wir ein betriebsinternes Intranet geschaffen, auf dem wir kurze Lehrinhalte zur fachlichen Weiterentwicklung zur Verfügung stellen." "5|wird in unserem Betrieb Digitalisierung als Verbesserung der Arbeitswelt verstanden; wir haben also einen durchwegs positiven Zugang zu dem Thema und haben ein umfassendes Bündel an Aus- und Weiterbildungsmassnahmen geschaffen." "0.125|Diesbezüglich haben wir noch keine Vorkehrungen getroffen."]

    6. Sind die Unternehmensziele klar definiert?

    [radio_custom f6 use_label_element "0.1|Wir haben keine klar spezifizierten Ziele." "1|Unsere Ziele sind zwar definiert, aber nicht schriftlich fixiert." "2|Unsere Ziele sind relativ vage und unspezifisch (keine Termine oder Kennzahlen spezifiziert)." "3|Ja, wobei sie eher unrealistisch sind, wir sehen das aber als Ansporn, uns mehr anzustrengen." "4|Ja, sind realistisch und können diesbezüglich auch auf Erfahrungen aus der Vergangenheit zurückblicken."]

    7. Der Maschinenpark und die Geschäftsausstattung …

    [radio_custom f7 use_label_element "4|sind auf dem neuesten Stand, Investitionen aus diesem Titel sind in nächster Zeit nicht zu erwarten." "3|sind auf dem neuesten Stand, Investitionen aus diesem Titel sind bei Akquisition neuer Aufträge aber unausweichlich." "2|sind zweckmäßig und eine gute Mischung aus schon älteren und neueren Maschinen/Geräten." "1|bestehen aus bewährten Maschinen/Geräten, die zum überwiegenden Teil nur mehr mit den „Erinnerungseuro“ in den Büchern stehen." "0.1|sind nicht mehr auf dem neuesten Stand, Ersatzbeschaffungen sind nötig, auch um aktuelle Aufträge besser abarbeiten zu können."]


    Zum Abschluss benötigen wir noch einige Angaben von Ihnen. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

    II. Um welches Unternehmen handelt es sich?

    Name des Unternehmens / Firma*

    Anschrift*

    PLZ Ort*

    Land*


    III. Bitte nennen Sie uns Ihren Namen und Ihre Funktion im Unternehmen?

    Anrede*

    Vorname*

    Nachname*

    E-Mail-Adresse*

    Tel. Nr.*

    Ihre Funktion im Unternehmen?

    Datum



    Interessiert an Ihrem Ergebnis?

    [calculated ErgF3 thousand_sep:. decimal_sep:, cf7_hide format "(10*(12*f3)/72)"] [calculated ErgF4 thousand_sep:. decimal_sep:, cf7_hide format "(10*(12*f4)/48)"] [calculated ErgF5 thousand_sep:. decimal_sep:, cf7_hide format "(10*(16*f5)/80)"] [calculated ErgF6 thousand_sep:. decimal_sep:, cf7_hide format "(10*(20*f6)/80)"] [calculated ErgF7 thousand_sep:. decimal_sep:, cf7_hide format "(10*(40*f7)/160)"]

    Einzelergebnisse: